10.07.2020 – Löschübung in Röhrenbach

Die Feuerwehr Röhrenbach hielt am 10. Juli gemeinsam mit der Feuerwehr Rappoltenkirchen eine Löschübung ab.

Ausgangslage war, dass eine alte Mähdreschmaschine in Brand geriet. Es musste eine rund 450 Meter lange Zubringerleitung von der Wasserentnahmestelle nahe der Kirche in Röhrenbach zum Brandort verlegt werden. Dazwischen wurde eine Tragkraftspritze zur Drucksteigerung platziert. Mit 2 Angriffsrohren konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Im Anschluss gab es eine Übungsnachbesprechung bzw. eine Versorgung im Anwesen der Familie Leitzinger. Ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit.

Bilder:

FF Röhrenbach

FF Rappoltenkirchen

Das könnte dich auch interessieren …

error: Copyright Alert